Förderverein "Anhaltische Gemäldegalerie und Georgengarten" Dessau e.V.
Förderverein | News

Montag, 30. Juni 2008
Mitgliederbrief 2/08

1. Unsere wichtigen baldigen Termine: A - Gartenreichtag und Sommerfest: Am 9.8.2008 findet auch in diesem Jahr der Gartenreichtag statt. Wir wollen wie jedes Jahr an diesem Tag unser Sommerfest durchführen. Von 14.00 bis 17.00 Uhr werden wir einen Informationsstand am Schloss aufbauen und auch Kaffee und Kuchen bereithalten. Um 15.30 Uhr führt Nancy Jahns ein Künstlergespräch, an welchem wir beteiligt sind, zu ihrer Fotoausstellung durch. Anschließend 16.30 Uhr folgen wir einem Rundgang von Inken Hemsen in den Georgengarten. Sie führt uns zu mehreren Tafeln mit Geräuschkartierungen. Unser Sommerfest wird dann um 19.00 Uhr am Schloss beginnen. Bereits ab 10.00 beginnt schon der Aufbau unseres Zeltes. Dazu bitten wir um zahlreiche Helfer. Um die Bereitstellung von Speisen bitten wir wie immer unsere Mitglieder. Das gleiche trifft für Kaffee und Kuchen am Nachmittag zu. B - Führung zum Amor: Frau Dettmar wird am Freitag, d. 5.9.2008 nochmals die Führung vom Vasenhaus zum Amor durchführen. Wir hoffen, dass wir schönes Wetter haben und Frau Dettmar ihren gesamten Vortrag „Die ganze Welt ist himmelblau - der Amor und die Liebe“ uns und unseren Gästen vermitteln kann. An der Führung wird auch Frau Korablewa mit ihrem Geigenspiel beteiligt sein. Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr und wird Teil des blauen Festes sein. C - Jahresexkursion nach Bad Muskau: Wir werden am 11.10.2008 den Pückler-Park in Bad Muskau besuchen und damit einen weiteren Park des genialen Gartenkünstlers kennenlernen. Die Exkursion ist eine Veranstaltung nur für unsere Mitglieder. Nur wenn Plätze frei bleiben, können auch andere Interessenten mitfahren. Wir werden in Dessau um 7.00 Uhr abfahren. Die Fahrzeit wird ca. 3 Stunden betragen. Für 11.00 Uhr hat Herr Valteich, der wieder die Leitung übernommen hat, eine Parkführung vereinbart. Am späten Nachmittag werden wir wieder zurückfahren. D – Parkseminar: Unser nächstes Parkseminar findet am 25.Oktober statt. Wir wollen um 10.30 Uhr mit einem Arbeitseinsatz beginnen. Am Nachmittag werden wir die Ausstellungstafeln „Kunstschätze im Georgiumgarten“ betrachten und Erläuterungen dazu bekommen. Sie werden dazu noch detaillierte Informationen erhalten. E – Gespräch am 1. Advent: Nach dem Erfolg im vergangenem Jahr werden wir auch zum kommenden Advent eine solche Veranstaltung in unserer Geschäftstelle durchführen. Auch hierzu erhalten sie noch Einzelheiten zur Kenntnis. 2. Die Abrechnung der Restaurierung des Amor: Für die Sanierung des Amor haben wir insgesamt 12.455,48 EUR ausgegeben.Diese Summe konnten wir wie folgt finanzieren:Fa. Laade Gartenreisen 2.700 EUR, Fa. Sandow GmbH, Dessau 4.050 EUR, Fam. Wallis 3.000 EUR, Anonym 10 EUR, Verein 2.695,48 EUR 3. Unser neues Vorhaben – der Apollino: Wir wollen die erfolgreich begonnene Restaurierung von Plastiken des Georgengartens fortsetzen und möchten die ehemals auf der rechten Seite des Schlosses befindliche Figur des Apollino restaurieren. Sie wurde vor einigen Jahren schwer beschädigt und zerbrochen abgetragen. Zur Finanzierung wollen wir neben Lotto-Toto, die Wirtschaft der Stadt Dessau und Privatpersonen gewinnen. Auch über Spenden durch unsere Vereinsmitglieder würden wir uns sehr freuen (unsere Bankverbindung: Hypo Vereinsbank Dessau, Konto 8966869, BLZ 80020087). Selbstverständlich erhalten Sie dafür eine Spendenbescheinigung. Der Vorstand hat beschlossen, den Auftrag wieder an das Dessauer Künstlerehepaar Schellbach zu vergebeben. Die außerordentlich gute Qualität der Restaurierung des Amor durch Constanze und Bernhard Schellbach hat uns dazu veranlasst. 4. Kunstschätze im Georgengarten; Unsere Mitglieder Herr Dr. Richter und Herr Dr. Meixner arbeiten gegenwärtig daran, die Ausstellungstafeln fertig zu stellen. Sie verwenden dazu Materialien, die eine frühere ABM-Mitarbeiterin zusammengetragen hat. Die Tafeln werden, wie schon erwähnt, erstmals zu unserem Parkseminar gezeigt und können danach für Erläuterungen vor Schulklassen genutzt werden. 5. Einige vergangene Aktivitäten; Am 5.5.2008 hatte unser Verein eine Führung unter der Leitung von Herrn Merz durch den Mausoleumspark organisiert. Herr Merz erläuterte das Konzept des Parkgestalters August Hooff, der den Park in Teilen an den Jugendstil anlehnte. Über die rege Beteiligung von etwa 45 Vereinsmitgliedern und Gästen, darunter auch Mitglieder des Fördervereins Mausoleum unter Leitung ihres Vorsitzenden Dr. Plettner haben wir uns sehr gefreut. Wir danken Herrn Merz für diesen interessanten Vortrag. Ebenfalls im Mai fand die Vorführung des Films „Gottfried Bandhauer“ im Festsaal des Georgiums ein reges Interesse. Aus den Ausführungen von Herrn Dr. Göricke und Herrn Schulze waren bemerkenswerte Einzelheiten aus dem Leben und Schaffen von Bandhauer zu erfahren. Herzlichen Dank dafür. Gleichermaßen möchten wir Herrn Hartmann danken, der uns über die ehemaligen Verbindungen von Anhalt-Dessau mit den Niederlanden berichtete. Sein Vortrag über die Sanierung des Schlosses Oranienbaum, vor allem über die vielen Gedanken zur historischen Farbgebung war für alle äußerst aufschlussreich. Finanziell hat sich unser Verein an dem Vortrag von Frau Kristina Bake, Uni Halle, über die Galerieausstellung „aufgeklappt und rumgedreht“ beteiligt. Ebenso hat der Vorstand zugestimmt, die Kosten für Klemmmappen und Lupen zu übernehmen, welche die Galerie für die museumspädagogische Arbeit mit den Kindern benötigt. 6. Gespräch mit dem Oberbürgermeister: Am 20.3.2008 traf sich der Vorstand mit Oberbürgermeister Klemens Koschig in unseren Geschäftsräumen. Der Vorstand informierte Herrn Koschig über den Aufbau und die Arbeitsweise des Fördervereins. Schwerpunkt des Gespräches war die Pflege und Erhaltung des Georgengartens als Teil des Weltkulturerbes sowie seine Nutzung als touristisches Potenzial. Der OB dankte für die vielfältigen Bemühungen der Mitglieder zur Pflege des Parks. Schwerpunkt der weiteren Arbeit soll die Heranführung der Bauhausbesucher in den Park und die Anhaltische Gemäldegalerie sein. Der Vorstand wird dazu einen Vorschlag unterbreiten. (W.P./H.B.)
<< Zurück




 letzte Änderung: 16.04.2018 | © by Förderverein